Konzept/Entstehung

Bereits 2015 entstand die Idee einer regionalen Wildvermarktung. Ziel war es, für Jäger und Kunden eine zentrale Anlaufstelle zu bieten. Getreu dem Motto „Fair Trade“, war von Anfang an eine ehrliche Preisgestaltung geplant. Nachdem sich auch noch die LAG Altmühl-Donau für diese Idee begeistern ließ, wurde es konkret. Die Planungen in enger Abstimmung mit dem Veterinäramt Eichstätt und der LAG begannen. Als im September 2018 alle nötigen Genehmigungen vorlagen, konnte mit dem Bau begonnen werden. Im Frühjahr 2019 erfolgte dann die Zulassung durch die Regierung von Oberbayern.

Und heute? Haben Sie die Möglichkeit auf einfachste Weise eines der besten Lebensmittel unserer Region zu genießen. Es darf vielleicht nicht als „Bio“ bezeichnet werden, aber es ist Natur pur. Wildtiere kennen kein Mastfutter, keine Medikamente und keinen Transport- und Schlachtstress. Zudem unterstützen Sie mit Ihrem Einkauf Jäger vor Ort, diese nutzen Ihre Einnahmen für verschiedene Naturschutzprojekte. Das heißt, bei einem Einkauf unserer Produkte gönnen Sie sich und Ihrer Familie einen besonderen Leckerbissen und unterstützen zusätzlichen aktiven Naturschutz.